Aktuelles

Eggeschule soll Sekundarschule werden

Eggeschule

Die Eggeschule in Willebadessen wird zum Schuljahr 2016/17 von der jetzigen Verbundschule von Haupt- und Realschule in eine Sekundarschule umgewandelt. Das hat der Schul-, Kultur-, und Sportausschuss der Stadt Willebadessen am Donnerstagabend einstimmig beschlossen (Der Beschluss des Rates in der nächsten Sitzung steht noch aus). Diese zeitnahe Umwandlung erscheint sinnvoll, weil der Start zu einem späteren Zeitpunkt dreizügig mit mindestens 75 Schülern (25 pro Klasse) erfolgen müsste. Wenn jetzt schon zum Schuljahr 2016/17 die Eggeschule in eine Sekundarschule umgewandelt wird, genügen 20 Schüler pro Klasse. Die Mindestzahl von 60 Schülern zu erreichen, ist lt. Prognose der Stadtverwaltung, künftig weiterhin zu erreichen. Bürgermeister Hans Hermann Bluhm betonte, dass im Hinblick auf die Versuche der Nachbarstädte, Schüler abzuwerben, die Attraktivität der Schule in den Fokus gestellt werden müsse. Die zeitnahe „Digitalisierung“ der Schule könne dazu einen sinnvollen Beitrag leisten und beim Aufstellen des Haushaltsplanes 2016 Berücksichtigung finden.

Westfalen-Blatt vom 20./21. März 2015

Neue Westfälische vom 20./21. März 2015